Publikationen zu DiSenSu

DiSenSu-Veröffentlichungen:

  • Prechtl, M. & Stubbe, U. (2019). Gender-/Diversitysensible Berufsorientierung mit DiSenSu. In C. Maurer (Hrsg.), Naturwissenschaftliche Bildung als Grundlage für berufliche und gesellschaftliche Teilhabe. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik. Jahrestagung in Kiel 2018 (S. 644-647). Regensburg: Universität Regensburg.
  • Hönig, M., Rüschenpöhler, L., Küsel, J. & Markic, S. (2019). Berufswahl MINT: Gründe von Studierenden und SchülerInnen. In C. Maurer (Hrsg.), Naturwissenschaftliche Bildung als Grundlage für berufliche und gesellschaftliche Teilhabe. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik Jahrestagung in Kiel 2018 (S. 648-651). Regensburg: Universität Regensburg.
  • Markic, S., Prechtl, M., Hönig, M., Küsel, J., Rüschenpöhler, L. & Stubbe, U. (2018). DiSenSu. Diversity Sensitive Support for Girls with Migration Background for STEM Careers. In I. Eilks, S. Markic & B. Ralle (Hrsg.), Building bridges across disciplines (S. 215-218). Aachen: Shaker.

Ausgewählte Publikationen der Verbundpartner

  • Prechtl, M. (2018). Über die Herausforderung einer individualisierten und gendersensiblen Berufsorientierung für Schülerinnen in Chemie. In K. Groß & A. Schumacher (Hrsg.), Einblicke in die chemiedidaktische Forschung zu den Schwerpunkten individuelle Förderung und naturwissenschaftliches Arbeiten. Festschrift für Prof. Dr. Ch. S. Reiners (S. 87-110). Elektronische Schriftenreihe der Universitäts- und Stadtbibliothek Universität zu Köln
  • Markic, S., Schneider, K. & Wessels, A. (2016). Parents and students coopertively experience chemistry. In I. Eilks, S. Markic & B. Ralle (Hrsg), Science education research and practical work (S. 279-284). Aachen: Shaker.
  • Mamlok-Naaman, R., Abels, S. & Markic, S. (2015). Learning about relevance concerning cultural and gender differences in chemistry education. In I. Eilks & A. Hofstein (Hrsg.), Relevant chemistry education – From theory to practice. Rotterdam: Sense.
  • Markic, S. (2014). Heterogeneity – Challenge and/or opportunity in science education? Sisyphus – Journal of Education, 2(2), S. 32-47.
  • Prechtl, M. (2016). Moleküle mental konstruieren. Förderung räumlicher Fähigkeiten im Chemieunterricht. Naturwissenschaften im Unterricht – Chemie, 27(151), S. 24-34.
  • Prechtl, M. (2015). Vorbilder in MINT – Im Blickpunkt: Lehramtsstudierende. In K. Bueschges (Hrsg.), Bildung – Selbst(bild) – Geschlechterbilder. Reihe: Focus Gender, Band 17 (S. 83-106). Münster: LIT.
  • Prechtl, M. (2014). Vorbilder für junge Frauen in den Naturwissenschaften – revisited. Teil A: Kritikpunkte (S. 131-146). Teil B: Ansatzpunkte (S. 147-162). In V. Eisenbraun & S. Uhl (Hrsg.), Geschlecht und Vielfalt in Schule und Lehrerbildung. Münster: Waxmann.